next up previous contents
Next: Konfiguration anpassen Up: Auspacken Previous: gzip, bzip2

tar

Der GNU Tap Archive Reader schreibt mehrere Dateien in ein Archiv auf Band oder Festplatte und kann einzelne Dateien ausd dem Archiv wieder herausholen.

Die wichtigsten Optionen sind:

  -t, --list                            Inhalt eines Archivs anzeigen
  -x, --extract, --get           Dateien aus Archiv holen
  -c, --create                     neues Archiv erzeugen
  -d, --diff, --compare       Dateien im Archiv und im Dateisystem vergleichen
  -r, --append                   Dateien an das Archiv anhõngen
  -u, --update                    nur Dateien anhõngen, die jünger sind als ihre Archiv-Version
  -A, --catenate                 tar-Dateien an ein Archiv anhängen
      --concatenate             wie '-A'
      --delete                      aus Archiv löschen (nicht auf Magnetbändern!)

Für uns sind noch die Optionen f, v und z wichtig. f gibt an, daß die Dateien aus einer Datei gelesen werden sollen und z ruft gzip auf, um ein komprimiertes Archiv zu entpacken, v bedeutet verbose also geschwätzig.

Um sich den Inhalt eines Archivs foo.tgz anzusehen tippt man also

$ tar -tzvf foo.tgz.

In diesem ersten Schritt ist es wichtig darauf zu achten, daß das Archiv in eine eigenes Unterverzeichnis entpackt würde. Ist dies nicht der Fall so sollte man das Archiv zunächst in ein eigenes Unterverzeichnis verschieben.

$ mkdir foo; mv foo.tgz foo

und anschließend kann man es mit

$ tar xzvf foo.tgz entpacken.



Matthias Kabel
2000-01-23