next up previous contents
Next: Filter Up: Drucken Previous: /etc/printcap

Netzwerk

Man kann selbstverständlich auch Drucker im Netzwerk nutzen, ein entsprechender Eintrag sind so aus:

# NETZWERK djet500
     lp|dj|deskjet:\
             :sd=/var/spool/lpd/dj:\
             :rm=geraet.da.draussen.com:\
             :rp=printername:\
             :lp=/dev/null:\
             :sh:

Beachtet werden muß allerdings, daß ein Netzwerkdrucker keinene Inputfilter zur Verfügung stellen kann. Manmuß sich mit folgender Konstruktion behelfen.

     lj-5:remote-hplj:\
             :lp=/dev/null:sh:\
             :sd=/var/spool/lpd/lj-5:\
             :if=/usr/lib/lpd/filter-lj-5:
     lj-5-remote:lp=/dev/null:sh:rm=printer.name.com:\
             :rp=raw:sd=/var/spool/lpd/lj-5-raw:

mit diesem filter-lj-5-Script:

     #!/bin/sh
     gs <options> -q -dSAFER -sOutputFile=- - | \
             lpr -Plj-5-remote -U$5

Die -U-Option bei lpr funktioniert nur, wenn lpr als ein Daemon gestartet wurde und setzt den Namen des Auftraggebers in der weitergegebenen Warteschlange. Man sollte eventuell eine robustere Methode verwenden, um den Usernamen zu ermitteln, denn manchmal ist es nicht Argument 5. Siehe auch die Man-page zu printcap.



Matthias Kabel
2000-01-23