next up previous contents
Next: fuser Up: Prozeßverwaltung Previous: Prozeßverwaltung

Prozeßidentifikation

Jeder Prozeß des Systems hat eine eindeutige Nummer, die PID (Process Idenitification).

Auf einem Linuxsystem laufen normalerweise jede Menge Programme gleichzeitig. All diese Programme kann man sich mit dem Kommando ps anzeigen lassen.

Dabei werden zunächst nur die eigenen Prozesse angezeigt, will man die Prozesse aller Benutzer sehen, so muß die Option a hinzugefügt werden, mit x sieht man auch die Prozesse, die nicht auf einem Terminal laufen.

Wenn die letztere Angabe zu unübersichtlich ist, kann man die Auspage von ps auch filtern. So zeigt ps ax | grep mail alle Prozesse an, in deren Namen mail vorkommt. Diese Ausgabe kann man natürlich auch weiterverarbeiten. (Z.B. mit cut um nur bestimte Abschnitte aus den Zeilen herauszufiltern oder mit sort)



 

Matthias Kabel
2000-01-23