next up previous contents
Next: ftp Up: Webserver Apache Previous: Erstellen von Webseiten

Einrichten eines anonymous-ftp-Servers

Linux brngt als Unix alle für den Betrieb eines ftp-servers benötgten Funktionen mit. Allerdings sollte man sich überlegen, auf welchen Maschinen man ftp zur Verfügung stellt, da mit ftp immer wieder größere Sicherheitsproblem auftauchen. Wenn von außen auf den Rechner zugegriffen werden kann, sollten die entsprechenden Sicherheitshinweise der Programme gnauestens verfolgt werden. (z.B. auf www.rootshell.com)

Eine Möglichkeit, den Zugang etwas sicherer zu gestalten ist chroot das eine neue root-Umgebung bereitstellt. Dies wird durch den in weiterer Folge beschriebenen wu-ft-academ FTP-Dämon automatisch gemacht. Allerdings müssen dann auch alle benötigten Programme in das entsprechende Verzeichnis kopiert werden. Dabei muß man aufpassen, daß man entweder statisch gelinkte Programme verwendet oder auch die gesamten libraries kopiert.

Welche libraries benötigt werden kann man mit dem Prgramm ldd herausbekommen, das alle dynamischen libraries aufführt, die ein Programm benötigt.

 ldd /bin/ls
        libc.so.6 => /lib/libc.so.6 (0x4001f000)
        /lib/ld-linux.so.2 => /lib/ld-linux.so.2 (0x40000000)

Ein genaueres Abbild erhält man mit strace, das jeden Systemaufruf protokolliert.



Matthias Kabel
2000-01-23