next up previous contents
Next: Löschen von Beiträgen Up: Lokaler Newsserver Previous: Lokaler Newsserver

leafnode

Am einfachsten und für Heimanwender völlig ausreichend ist leafnode. Die Konfiguration ist in 5 -10 Minuten erledigt. Weiterhin stellt leafnode automatisch das Abholen von länger nicht gelesenen Gruppen ein, bzw. nimmt es wieder auf. Ein Nachteil ist, daß leafnode nicht mit mehreren Servern als gegenstell umgehen kann. Wenn also der Provider nicht alle gewünschten Gruppen anbietet, so muß man auf einen öffentlichen Newsserver, der auch die Erlaubnis um Posten erteilt. Hier wäre in erster Linie news.cis.dfn.de der Uni Berlin zu nenne, der eine kostenlose Anmeldung gestattet.

(Hm, wenn man sich anguckt wie andere darüber reden:)

Fri, 26 Nov 1999 08:39:00        de.alt.sysadmin.recovery        Thread    2 of   68
Lines 14            Re: Regelmissachtung auf news.cis.dfn.de     1 Response
Kristian Koehntopp <kris@koehntopp.de>                           at Pinguin an Bord.

Newsgroups: de.alt.arnooo,de.alt.sysadmin.recovery
Followup-To: de.alt.sysadmin.recovery

heiko@cis.fu-berlin.de (Heiko Schlichting) writes:
>Ähm, ja. Warum arbeite ich eigentlich noch hier?

Unendlich Bandbreite, kurz vor unendlich Plattenplatz und
tausende User zum Geisseln und die Deppen bezahlen Dich noch
noch dafuer! Darum arbeitest Du da!

Wird leafnode aus der Distribution heraus installiert, so sollte automatisch dafür gesorgt werden, daß er beim Start des Systems auch gestartet wird. Man sehr leicht überprüfen, ob er läuft. Entweder mit einem ps ax oder man macht einen telnet auf den eigenen Rechner auf Port 119 oder nntp (net news transport protocoll) Die Konfiguration ist wie bereits gesagt sehr einfach. Man trägt alle relevanten Daten in eine Konfigurationsdatei (wie üblich distributionsabhängig) ein.

# leafnode Konfigurationsdatei
server = news.provider.com
expire = 20
initialfetch = 500
maxfetch = 1000
Der erste Eintrag gibt den Newsserver an, von dem man die news abholt und an den die eigenen Beiträge geschickt werden.

Der zweite Eintrag legt die Zahl der Tage fest, die ungelesene news auf dem Server aufgehoben werden sollen.

initialfetch gibt an, wieviele Beiträge beim ersten Holen der Gruppe geladen werden sollen und maxfetch gibt die Zahl der insgesamt maximal zu holenden Beiträge an.

Als nächstes muß eine Liste der auf dem Server zur Verfügung stehenden Gruppen geholt werden. Dazu gibt es das Kommando fetch mittles der Option -vvv erhält man sehr ausführliche Meldungen.

Es werden nur dummy-Artikel angelegt, um die echten Beiträge zu holen, muß dieser dummy-Artikel pro tatsächlich gewünschter Gruppe mit irgendeinem Newsreader angezeigt werden. Beim nächsten Aufruf von fetchwerden dann alle Artikel der betreffenden Gruppe vom Server auf den lokalen Rechner geladen.



 
next up previous contents
Next: Löschen von Beiträgen Up: Lokaler Newsserver Previous: Lokaler Newsserver
Matthias Kabel
2000-01-23